Category Archives: Spiele

#oldschool fail

Wer mich kennt, weiß, dass ich alte Technik liebe. Neu auch, das ist es nicht, jedoch haben alte Maschinen und Geräte eine eigene Faszination –sogar ihren Nutzen in dieser schnelllebigen Zeit.

Doch manchmal muss man mit der Zeit gehen. Daher habe ich mir nun doch endlich mal ein Smartphone organisiert. Kein besonders gutes oder neues, aber schon um vieles besser als mein altes Handy. Naja, dachte ich jedenfalls ^^

Ausgepackt aus der doch sehr coolen Verpackung, schnell zusammengesteckt (Folie abgezogen, yeay) und eine rumliegende Prepaid Sim-Card rein.

Erste Bemerkung: Man ist der Startton laut, Zweite: Wie war das Wlan-Passwort gleich wieder?

Das Problem behoben ging es weiter: Ich vergaß, mein Zimmer ist ein Nuklearer Bunker und Wlan strahlt durch mehrere Betonwände in fast jede Ecke und zu den Nachbarn, jedoch nicht bis zu meinem Rechner T__T

Okay, Zimmer gewechselt, alles eingestellt. Zurück an den Rechner, anschließen, austesten. Hie und da an diversen Einstellungen rumgetüdelt, irgendwann dritte Erkenntnis: das Ding braucht eine SD-Karte. Also schnell die frisch gewaschene Karte reingeflanscht, wieder neu gestartet und mehr spielen ^^

Sim für Datenverkehr freigeschaltet, Hintergrundbild nach Ändern des Homeverzeichnisses auf Root auch vom PC rübergeschoben, so ein lustiges, absolut unsicheres Muster zum freischalten eingerichtet (hui, Spiralen ^^) und lustig bemerkt das nach 2s Nichtstun in Ruhemodus gehen echt doof is’.

Dann, meine erste Nachricht. Ging ja schnell. Ahh, Guthaben leer, äääh?…

Letzte Bemerkung: Der Frust über das nicht vorhandene Wlan hat mich doch tatsächlich die Datennutzung kurz! aktivieren lassen. Google Play hat diesen Moment genutzt und sich und alles was es gefunden hat upgedatet. Zack, Prepaid-Guthaben reicht nicht mal dafür aus…

Naja, war ein Versuch wert. Bleib ich halt erstmal bei meinem alten, treuen Nokia 6500 classic! #oldschool eben…

#spiel14 Tag 2 — Tag der toten Füße

Tag 2 in Essen ist vorbei und meine Small World Sammlung ist wieder auf dem neusten Stand, 7 Wonders und Zombies!!! ebenso…
Neuste Neuerung für’s erste: Dark Tales von DV Giochi
inkl. Biancaneve (Snow White) Erweiterung…


Muss unbedingt bald angespielt werden, Teaser klingt schonmal sehr gut:

“Once upon a time there was the happy ending: “… and so the valiant prince slew the evil dragon and saved the beautiful princess!”

But in Dark Tales land it’s not always that way, and not all live happily ever after. In the deep woods you can meet disturbing creatures who reject the light, ready to deceive their alike with enchanted items and powerful curses. Choose wisely your companions and servants, use their intriguing abilities at the right moment, and live the plots of your own Dark Tales.”

Hier ein Blick in die englischen Regeln:
http://www.dvgiochi.net/darktales/dark_tales-rules.pdf

Die Zombiespiele werden wohl erst morgen oder Sonntag der Sammlung hinzugefügt, da warte ich noch ein paar Neuheiten und da sich meine Fänge darin verkriechen kann, Dark, Darker, Darkest und Zombeast stehen jedoch schon auf der Liste…

#SPIEL14 Tag 0

Mittwoch auf Donnerstag Nacht, mitten in Dortmund in einem pinken Mädchenzimmer, neben mir auf der Matratze am Boden (wie ich auch) die angenehmen Schlafrythmen von R., während S. im Nebenprinzessinnenraum im großen Kinderbette ruht.

Wie nun seit ein paar Jahren können wir wenn wir gen Messe Essen unterwegs sind, bei unseren ehemaligen Standnachbarn unterkommen, dieses Jahr schlafen wir oben und deren Tochter zwischen Ihnen. So ein Mädchenzimmer hat schon seinen ganz eigenen Charme. Aber ihr wollt bestimmt mehr von Brettspieleneuheiten und der Messe hören, als von Schnarchern und dem Geruch meiner Füße, nach mehreren Stunden Messeaufbau und vielen Touren zwischen LKW und Stand, hydraulische Klappe auf, wieder zu, Motor wieder aus um Batterie zu sparen, dann wieder an und das SPiel von vorn.

Aufgeteilt in zwei Teams hat das dann auch wunderbar geklappt, wir sind super durchgekommen und heute gab es echten Ruhrpott Jumbodöner vom Büdchen um die Ecke hier in Dortmund als Angebot und dazu lecker Reinoldus Wasser, sowie den Tatort vom letzten Sonntag aus der Mediathek.

Und ich muss euch sagen, der ist ja mal nur der Hammer! Unbedingt anschauen, am besten nachdem ihr morgen bei uns auf dem Stand ward:

http://www.ardmediathek.de/tv/Tatort/Im-Schmerz-geboren-Video-tgl-ab-20-Uhr/Das-Erste/Video?documentId=24040498&bcastId=602916

Leider werde ich trotz Laptop wenig aktuell berichten können, denn morgen gibt es selbstgemachte Pizza und die Messeangebote für WLAN sind steinzeitlich. Heutzutage kein WLAN auf der weltgrößten Brettspielmesse? Naja, werden ja alle gute Smartphonetarife haben, außer ich der noch mit ‘nem Nokia rumläuft und es liebt. Aber ab und wäre es schon ganz praktisch.

『聖剣伝説 RISE of MANA』

http://www.jp.square-enix.com/seiken_rom/

Ein neues Secret of Mana erscheint ^^

Es wird zwar free-to-play, jedoch mit Microtransactions, mal sehen wie fair das Business Model wird, da bin ichs ehr gespannt. Die erste Version wird in Japan für iOS Ende der Woche erscheinen, ein Android-Port erscheint im Sommer, wann es für Europa lokalisiert wird ist noch nicht bekannt.

Auf jedenfall hoffe ich auf eine Rückkehr der Pogopuschel und Dösergoblins, bis dahin zock ich eben einfach nochmal das Original auf meinem SNES. Ach, damals als Spiele noch dicke Anleitungen mit hundrten Seiten voll von Bildern, Maps und Wertetabellen aller Monster hatten. War einfach ne geile Zeit.

Allein der Soundtrack! Einer der schönsten Game-Soundtracks ever:

Wenn man sich den Trailer zum neuen ansieht, verspricht dieser wenigstens schon einmal das: gute Mukke ^^

Twitch plays Pokemon | Ein soziales Experiment

Seit nun 2 Tagen und 16 Stunden spielen tausende von Menschen gleichzeitig ein Spiel: Pokemon Red (151 romhack) und zwar gleichzeitig im Sinne von gemeinsam, gleichzeitig an einem Gerät! Hier in einem Stream auf Twitch.tv –einer Gaming Video Platform für Streamer. Indem man einfach den gewünschten Button als Text im Chat schreibt, erkennt ein IRC-Bot diesen und wandelt ihn in einen Keypress um. Aktuell sehen 16.778 Personen zu und sind so mögliche Spieler. Insgesamt haben atm 1,183,346 Personen in den letzten knapp 3 Tagen schon reingesehen.

http://www.twitch.tv/twitchplayspokemon

Definitiv eine geniale Interaction Installation die man auf jeden Fall gesehen haben sollte, am besten sogar mitgespielt. Es mag zwar noch nicht an Blinkenlights ran kommen, aber vielleicht in ein paar tagen?

Morning Glory + Mice and Mystics

Kam gestern Abend beim Duschen mal wieder im Radio und man hab ich das lange nicht mehr gehört. ‘Why Does My Heart Feel So Bad?‘ by Moby, released as the fourth single from his 1999 album ‘Play’. Ist schon eine kleine Weile her, aber besucht ruhig mal seine Seite: kostenloser Stream seines neuen Albums ‘innocents‘. Wenn ich bedenke eine gute Freundin von mir war da gerade einmal nicht ganz 9 Jahre alt. Wir werden alt. Noch viel verwunderlicher jedoch ist was mir gestern passierte:

Während meines Uniprojektes klingelte mein Handy und einer der 3. Semester, von Jahren her auch nicht wirklich soo alt erkannte es sogar nach nur den ersten paar Sekunden. Und es handelt sich immerhin um Fluke – Absurd. Nagut, Sin City verwendete den Song 2005 (wie auch mehrere andere), aber er kannte die Band! Ermahgerd!

Nun aber erstmal Uni weiter am Blog schrauben und dann ne Runde ‘Mice and Mystics’ bei einer Freundin die ich viel zu lange nicht mehr gesehen habe zu Hause. Nachdem sie dann doch nicht, wie vorgehabt, kein Spiel auf der Messe in München zu kaufen, folglich eben jenes als finales Stück bei mir am Stand käuflich erworben hat, dachten wir das es doch ganz nett wäre mal wieder zusammen zu hocken und eben was zu zoggn:

Monopoly & Markow-Ketten

Eine Bachelorarbeit im Fach Mathematik von Julia Tenié. Für alle die schon immer einmal wissen wollten welche Straße die beste Rendite erzielt und welche man sich nicht entgehen lassen sollte (und es ist nicht die Parkstraße)

-> Julia Tenié: Monopoly & Markow-Ketten (PDF; 376 kB). 2008 (Bachelorarbeit an der Ruhr-Universität Bochum)

Das ganze gibt auch einen netten Einblick an alle die sich mit Gamedesign beschäftigen und einmal wissen wollen, wie sich Mathe irgendwann einmal ziemlich lohnen kann (so spaßesmässig, davon leben kann ja kaum ein Autor von den ollen Brettspielen) oder wieso man Mathe wirklich beherrschen sollte. Klar ist Monopoly ein ziemlich glücksbasiertes und gelinde gesagt simples Beispiel (betrachtet man einmal aktuelle Vielspieler-Brettspiele), jedoch selbst bei dem simpelsten Spiel muss man eine Menge “balancing” betreiben, bis das auch gut läuft. Was freue ich mich auf das erste Brettspiel von uns, das als Prototyp schon etwas länger existiert, aber noch viel Feinschliff benötigt. Da muss ich definitiv wieder etwas mehr Mathe büffeln, bis die Verteilung der Werte stimmt.

Für alle die nicht so viel mit Brettspielen anfangen können, schaut einfach mal generell nach Markow-Ketten, z.B. im Zusammenhang mit SPAM oder @Horse_ebooks

Essen, jetzt komm’ ich…

1385835_614823445227932_500578863_n

Nun ist es also soweit. Ich sitze zu Hause und packe die letzten Teile für meine Reise gen Essen zur Spielemesse SPIEL ’13. Es ist mittlerweilen schon Freitag und eigentlich sollte ich schon im Bett liegen, denn die Autofahrt morgen wird lang und geht früh los, so dass ich noch ein wenig von dem heutigen Tag auf der Messe erlebe. Doch ich bin kein Stück in der Lage zu entspannen, geschweige denn mich eben in’s Bett zu legen.

Jetzt war ich schon auf knapp einem Dutzend Messen und bis vielleicht beim ersten Mal kaum nervös, eher vorfreudig und in stiller Andacht der Dinge die da kommen mögen. Richtig gehyped wurde ich erst auf der Fahrt die ich stets mit Roger antrat. 8h im Auto sitzend, mit 80 die Autobahn langtuckelnd, da Anhänger voller Spiele und unserem ganzen Stand hinten dran, über Gott und die Welt redend. Doch dieses Jahr geht Uni vor und ich komme folglich nach (wieso ihr auch kaum etwas online über uns im Vorfeld gehört habt, mea culpa). Als adäquater “Ersatz” wurde Steffi eingespannt und ich somit eigentlich überflüssig, doch will ich mir die Messe dann doch nicht entgehen lassen, wenn es auch nur für ein paar Tage ist. Also Schlafplatz organisiert und ab dafür. Der Vorteil ist das ich dieses Mal so richtig Zeit habe mir alles anzusehen, da ich eigentlich keinen Standdienst habe.

Natürlich werde ich auch aushelfen, da gerade das Feeling als Aussteller den richtigen Kick gibt, doch dieses Mal ist nicht nur die Messe in neuen Räumen, sondern auch ich in neuen Gefilden: Als regulärer Besucher, der schon ganz hibbelig vor Vorfreude nicht einschlafen will.

Watt bin ich gespannt.

*tiny smash*

Leise ist es einmal mehr geworden um mich herum, wieso? Einige Gründe: Ich habe Semesterferien und Steam und Internet und spiele wieder ein paar Spiele, so PC-Spiele… wie z.B. Dota2…

Was ist so toll daran? Tjaha, ich habe Leute kennen gelernt, etwas das man mit zunehmendem Alter echt immer seltener macht. Also so richtig kennenlernen noch nicht, aber schätzen lernen und den außer beruflichen/schulischen/studentischen/bla Umgang genießend. Kaum läuft man nach 1½ Jahren nichtsahnend durch die Uni und schon hört man “DOtaaah”. Und schon hat man ein Gesprächsthema mit so Leuten zu denen man davor zwar gerne mal was sagen wollte aber eben nie ein geeignetes Anfangsthema fand. Und dann kommt die Werkschau, man trinkt gemeinsam Bier und schon findet man sich online mit nem Headset am Rechner virtuelle Viecher anschreiend und sich selbst… meistens sich selbst… jedenfalls wenn man so spielt wie ich…

Doch was ist Dota2 und was hat das mit meiner Anzahl an Beiträgen zu tun? Pyrion Flax hat da ein wunderbares Video gemacht, das am Ende genau erklärt wie ich mich gerade fühle: