Fantastic(a) Morning Glory

Naja, noch ist es 4:35 Uhr und ich geh jetzt in’s Bett, aber wenn ihr das hier lest ist es der Morgen an dem ich das zweite Mal zum Fantastica fahr… aber erstmal epic glouriousous mourning mousic, hmm, morning vllt. doch besser ohne “ou”, sonst wär’ das doch zu sehr deadmau5 (ouh yeah, der war gut ^^):

Also, Fantastica…

Anders als andere Mittelaltermärkte verkauft sich das Fantastica als eben fantastisch, hört selbst:

Auf einem Fantastica treffen Ritter auf Elfen, Orks auf Prinzessinnen und die Besucher auf Fabelwesen und Märchenfiguren.

Es gibt also nicht nur das große A: Authentische (sowas von meistens nicht, aber dazu mal ein gesonderter Beitrag, wieso “authentisch” bei Mittelalter absoluter Schwachsinn ist), sondern Elfen und Orks udn was sonst so Herr der Ringe bietet – und dazu die Bracar Keltoi! Naja, und ich ^^

Die anderen von uns helfen brav beim Umzug von einem von uns und ich, ganz egoistisch, hol das verpasste Con (Grippe T___T) wenigstens so ein bisschen nach und häng neben den Bracari noch mit Kalli der Schwanenkriegerin rum, lass mich vermutlich von Wun der Bar etwas ärgern und hoff das Leto auch kommt und die beiden zusammen anstimmen:

“Ich singe ein Lieeeeed…”

Also auf nach Kloster Adlersberg bei Regensburg und für grad mal ‘nen 5er ohne Gewandung oder 3eu mit (gilt nackt als mit oder ohne Gewandung?)

http://www.fantastica-festival.de/adlersberg/