Deifis Kett'n

Ken burns æffects Devil’s Chains

Ken Burns Effect: slow pan and zoom

Eine Technik die nach einem Amerikaner benannt, von Apple exzessiv genutzt – von eben jenem Amerikaner daher eher wieder gemieden – und in jedem Programm von iMovie bis Photo Story als eben Ken Burns Effect betitelt. Außer natürlich in After Effects, da macht man das händisch und mit Gefühl und mit Musik unterlegt, wie Ken Burns selbst ja auch eigentlich verlangt.

[..]our attempt to wake the dead relies on a much more nuanced and complicated relationship to the photograph (the DNA of storytelling), as well as the soundtrack [src: reddit]

Jetzt ist es jedoch viel zu früh morgens – oder spät abends, je nach Sichtweise – ich hundsmüde, mein PC am verrecken und ja nicht rendern oder irgendwas in den Arbeitsspeicher schreiben – oder die Festplatte – oder was-weiß-ich… zwei Lieder brauchen Videos, es gibt jedoch nur die Wavs, kein Filmmaterial. Also Bilder herholen. Narks, die sind überall eingeordnet mit all den Bildern die nicht der Öffentlichkeit gezeigt werden sollen… Ziehen wir sie halt von Facebook ^^

Also ausrechnen wieviel Frames jedes Bild bei 90/2 Bildern und ca. 2*4725 Frames kriegt, dann alle Bilder in einer “zufälligen” Reihenfolge einfügen, auf Kompositionshöhe skalieren, um 105 Frames nach rechts rücken (strg+shift+bild v times 10 + strg+bild v times 5), keyframes setzen, bei allen Ebenen am Endkey +20% druffrechne lasse, fertsch…

Dann sich das Ergebnis anschauen und merken das man ein Honk ist ^^

Es ist halt doch ein Unterschied ob ein Bild von 65% auf 85% skaliert oder von 220% auf 240%, genauso ob jetzt Hoch oder Quer. Natürlich schaut man sich das komplette Video erst gerendert an, sollte ja an den Ausschnitten die man durchgescrubbt hat scho’ passen. Die sahen auch gut aus, ein schöner, langsamer Zoom (Pan wurd’ eh schon gestrichen aus Zeit- und Lustmangel ^^)

Ejal, hoch damit. Video zwei anhör… Klingt schon ganz schön ähnlich, andere Bilder, aber sehr ähnlich. Fubar, ich hab vergessen die Soundspur zu tauschen, kein Wunder das die Framezahl so perfekt übereingestimmt hat, *honkhonk*

Also Soundtrack rein, Fotoserie einfach rigoros abschneiden, Finish Title dran gehauen – gut is’. Rendern lassen, hoch auf Youtube ^^

Es funktioniert… Die Botschaft wer wir sind und wie wir so sind, wird wunderbar vermittelt ^^ Nur das ich jetzt jeden Tag die Videos neu machen will, wie so ungefähr fast alles von mir ^^

Ejal, genießt es…
https://www.youtube.com/watch?v=630eRz_q-gI&index=5&list=PL0LEc0GUZOVsihsW2AzSclV8ES62uSNGB

PS: Das Bandpromobild (ganz oben) liebe ich abgöttisch ^^ da wird nix dran geändert…