A new #Zest

By böhringer friedrich (Own work) [CC-BY-SA-2.5], via Wikimedia Commons

Für das neue Gemeindehaus in Sulzberg hat Roland Stecher ein unkonventionelles Kunst-am-Bau-Projekt verwirklicht, bei dem ein grosser Teil der Einwohner der bregenzerwälder Gemeinde mitgewirkt und im wahrsten Sinne des Wortes Haare gelassen hat. Die Installation besteht aus zwei Wandteilen mit insgesamt 8m Länge und 2,5m Höhe, die 1740 transparente Würfel aus Gießharz enthalten. In diese Würfel wurden Haare von 1340 Einwohneren aus Sulzberg eingegossen. Der Gemeindebau wurde von Architekt Gerhard Gruber geplant. [src: wiki]