Costum Keyboard

Wenn man Mac etwas zugestehen muss, dann das sie das bessere Tastaturlayout haben. So musste ich bisher auf meinem Windowsrechner umständlich über ALT + 0133 auf meine geliebte Ellipse (…) zugreifen.

Doch, haha, bin ja nicht blöd und Windows bietet einem ja den Microsoft Keyboard Layout Creator 1.4 und so habe ich mir eben selbst mein Keyboard-Layout zusammengeschustert.

Jetzt habe ich so hilfreiche Tasten wie Ellipse …, Bis-Strich  – und Gedankenstrich — direkt zugreifbar. Denn was die wenigsten wissen ist, dass eine Tastatur mit 6 Shift States besitzt. Viele nutzen 2–3: Einmal die normale, einmal mit SHIFT für Großschreibung und Klammern und die dritte über ALT GR oder auch ALT+SHIFT für Sonderzeichen wie @ oder €. Die vierte wäre ALT GR + SHIFT, die fünfte und sechste dann über STRG, wo sich ja zumeist Shortcuts befinden. Diese überschreiben jedoch die Shift States, wodurch es keine Probleme gibt in Programmen wie InDesign, wo ich ja ekzessiv Short Cuts nutze.

Also habe ich mich der vierten bis sechsten bedient und meine wichtigsten TypoZeichen logisch gruppiert angeordnet:

typeStrg+. = …
Strg+- = –
Strg+8 = »
Strg+9 = «
Strg+Shift+. = •
Strg+Shift+- = —
Strg+Shift+2 = ½
Strg+Shift+3 = ¾
Strg+Shift+4 = ¼
Strg+Shift+8 = „
Strg+Shift+9 = “
Alt Gr+r = ®
Alt Gr+t = ™
Alt Gr+c = ©
Alt Gr+4 = †

Wenn ihr dies auch wollt könnt ihr euch hier mein Layout runterladen, dann einfach entpacken und Setup ausführen. Wollt ihr auch in Notepad auf dieses zugreifen müsst ihr unter “Textdienste und Eingabesprachen” als Standardeingabesprache “Deutsch (Deutschland) – Deutsch – Typophil v2” auswählen.

Deutsch - Typophil v2 [7zip | 146kb]