Vom wollen…

… oder auch studieren, den nichts anderes heißt ‘studere’: [1] sich bemühen [2] wollen [3] sich bilden.

Und ich will Alles! Es sind leider nicht alle Projektbeschreibungen online für euch alle zugänglich und die Professoren haben letzten Donnerstag auch nochmal mehr darüber erzählt und bei den Vorbesprechungen zu einzelnen Projekten, an denen ich teilgenommen habe, gab es noch mehr zu hören, aber soviel sei gesagt: Da sind echt geile Teile dabei.

Ich geh mal nach der online verfügbaren Liste + SCE meine Favoriten durch:

  1. FD/ID/KD _ Prof. Markus Frenzl _ DESIGN WRITING II: A CULTURAL REFLECTION
    Es geht kurz gesagt darum ein Special interest Magazin über Design auf den Markt zu bringen. Von der Ideenfindung über die Redaktion, Artikel schreiben, Bilder schießen, Interviews führen bis hin zu Layout und Druck alles in Eigenregie in Kooperation mit einigen Master Studenten unter der Betreuung von Prof. Markus Frenzl.
    Eventuell wird das fertige Magazin dann auch bei einem “namhaften Designmagazin” als Zusatz erscheinen und ausgeliefert. Da würde heißen meine Arbeit, meine Artikel oder was auch immer ich beisteuere flattert bestenfalls in x Häuser von Designern und Designinteressierten. Und neben diesem doch sehr genialen Fakt, nebst dem was man alles aus diesem Projekt mitnehmen kann, würde ich mir als Designautor noch ein Standbein mehr schaffen, mit dem ich in meine baldige, glänzende Zukunft starten kann.
  2. ID _ Prof. Matthias Edler-Golla|Prof. Florian Petri _ “INTELLIGENCE@HOME”
    Eigentlich ein klassisches Industrie Design Projekt, aber von beiden Professoren ausdrücklich für alle Studienrichtungen offen. Intelligente Haushaltgeräte zu designen klingt im ersten Moment nicht so klasse wie jetzt z.B. einen Prototypen für BMW oder vergleichbares, aber seien wir ehrlich: was werden sich die Leute in Zukunft eher kaufen? Und intelligente Geräte sind definitiv auf dem Vormarsch.
    Und als Informatiker (und Scifi-Nerd) defintiv ein Feld wo ich mich verstärkt mit meinem Vorwissen und Ideen hervortun kann.
  3. SCE _ REAL Projects
    Neben an unserer Uni allein angebotenen Projekten gibt es noch das Strascheg Center for Entrepreneurship (müsst ihr auch jedesmal nachsehen wie man dieses doof-lange Wort schreibt?). Dieses bietet jedesmal verschiedene Projekte an, die je nach Projekt auch Plätze für einige Designer haben (jeweils mit vorgesehenen Rollen). So z.B. Entrepreneurship/ Urban Farming oder Entrepreneurship/ Energiewende. Wählt man eines davon spart man sich auch noch gleich das Existenzgründungsseminar das noch auf uns zukommt, aber unabhängig davon gibt es immer wieder spannende Projekte, die Fakultäts übergeifend in Kooperaton gelöst werden wollen. Das ganze sehr unternehmerisch und wie es scheint gibt es immer wieder Studenten die nach Abschluß eines Projektes damit dann auch gleich durchstarten und auf den Markt gehen und das auch gleich noch vom SCE unterstützt.
    Also klingt doch gut oder? Definitiv! Vor allem die spezielle Entwicklung einer modernen Kühlschrankes oder Urban Farming sind definitiv einen Blick wert.
  4. ID _ Prof. Marion Kießling _ QUADRAD
    Wieder so ein Industrie Designer Ding und wieder bin ich interessiert, denn diesesmal werden sogar nur! 4 IDler und 1 KD/FDler gesucht. Die Entwicklung eines vierrädrigen Rades mit Elektromotor (als Unterstützung) in vier verschiedenen Varianten in Kooperation mit der TU und einigen Firmen (e-GAP Modellkommune Elektromobilität Garmisch-Patenkirchen) wird von uns weiterentwickelt und danach in einem Feldversuch erprobt.
    Also keine 1:10 Modelle die in meinem Keller vor sich hin stauben und von denen ich nur Fotos in mein Protfolio packen werde, sondern echte Teile die wirklich benutzt werden! Wie geil ist das denn?
  5. ID _ Prof. Peter Naumann _ THE FUTURE OF MOTORCYCLES
    Motorräder sind ja schon eine geile Sache, aber wie für viele auch für mich ein wenig zu teuer in der Anschaffung und überraschenderweise für viele im Alter von 20–30 kaum mehr von Interesse. Die große Motorradbegeisterung die ich Dank meiner Eltern geerbt habe wurde nicht an alle weitergegeben. Aber unser Dekan hat sie und bietet eben dieses Projekt in Kooperation mit Honda an.
    So geil es auch wäre ein neues Konzept für mein Traumbike der Zukunft zu erarbeiten, so schnell platzte der Traum in der Vorstellung dieses Projektes: es ist tatsächlich absolut anspruchsvoll und wirklich nur für schon geübte IDler mit Zeichentalent für Entwürfe. Narks…
  6. KD_ Prof. Ralph Ammer _ INTERAKTIVE GRAFIK
    Schon wieder ein Projekt bei dem mein Vorwissen und die Zukunftsaussichten für mich so stark zum Tragen kommen. Was sagt mehr Lex (das bin ich, by the way) als Interaktive Grafik? Circa 4 SWS “Programmieren” (JavaScript) und 4 SWS Konzepte erstellen, planen und experimentieren. Mehrere Experimente die dann anschließend in einem Projekt zusammenkommen und Früchte tragen. Das Ober-Thema wird gemeinsam entschieden und dient für mich zusätzlich noch der Vertiefung von Infografiken erstellen, also definitiv etwas womit ich mir vorstellen kann meine nächsten Jahre nach der Uni zu verbringen und da ich gut darin werde (bestimmt) auch Geld zu verdienen.
  7. KD _ Prof. Ralph Buchner _ INTO THE LIGHT
    Lest euch die Beschreibung durch, einfach nur der Hammer! Ich hatte das Glück nach der Projektvorstellung schon einmal Testweise an der Maschine zu sitzen und hatte meinen ersten Lichtinduzierten Trip, völlig legal, dank Uni!
    Neben diesem sehr experimentellen Ansatz und der erhofften Wirkung sind wir noch dazu völlig frei wie wir damit umgehen, was wir daraus erarbeiten und welche Experimente wir probieren um diesen einmaligen Inneren Moment der Farbreise (anders kann ich es kaum beschreiben) festzuhalten oder auch nicht! Wir können genauso völlig frei ein Thema wählen und nur die Kreativitätsfördernde und entpannende Komponente dieser Apparatur dokumentieren.